Blumenkohl-Adzukibohnen-Curry – Hülsenfrüchte

Zutaten:


1 Portion getrocknete Adzuki-Bohnen
1 Portion Gemüse
Blumenkohl
Porree
Staudensellerie
1 Msp Currypulver
1/2 Chilischote
1 Msp Salz
1 Msp Pfeffer
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Balsamico Essig
1 EL Koriandergrün

Zubereitung:


Adzuki-Bohnen über Nacht einweichen lassen. Einweichwasser wegschütten und mit frischen Wasser ca. 25-30 Minuten kochen lassen, abtropfen lassen. Gemüse waschen, putzen. Blumenkohl in Röschen, Porree in Ringe schneiden, Staudensellerie in 2 cm lange Stücke, Blattgrün zum Verzieren zurück behalten. In einer heißen Pfanne den Blumenkohl unter Rühren ca. 5 Minuten braten und mit Currypulver bestäuben, herausnehmen. Anschließend etwas Wasser in die Pfanne geben und den Lauch und Staudensellerie darin dünsten, die Adzuki-Bohnen dazugeben und weitere 2 Minuten dünsten. Die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Chili das Bohnengemüse würzen, den Blumenkohl hinzufügen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nach ca. 10 Minuten den Balsamico-Essig dazugeben und mit gehacktem Koriander und Sellerieblattgrün bestreuen.

Kosten: Erschwinglich
Schwierigkeit: Durchschnittlich
Dauer: Normal
Vegan: Ja
bei Lactoseunverträglichkeit: Ja
bei Glutenunverträglichkeit: Ja
Saison:
Region: Asien

Herzhafter Schmorapfel – Fleisch

Zutaten:


1 Apfel
1 Portion Putenbrust (ohne Haut)
1 Portion Gemüse
Gewürzgurke
Paprika
Porree
1 EL gehackte Zwiebel
50 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
1 Prise Currypulver

Zubereitung:


Apfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Eine Hälfte in wenig Wasser weich dünsten, die andere fein würfeln. Gebratene Putenbrust würfeln, Gewürzgurke würfeln. Paprikaschote waschen, putzen und in feine Würfel schneiden. Porree putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Eine Pfanne erhitzen und die Apfel-, Paprika- und Zwiebelwürfel sowie die Porreeringe darin mit der Gemüsebrühe 5 Minuten dünsten. Putenbrust und Gewürzgurke zugeben und weitere 2 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen. Die gedünstete Apfelhälfte mit der Gemüsemischung auf einem Teller anrichten.

Kosten: Erschwinglich
Schwierigkeit: Durchschnittlich
Dauer: Schnell
Vegan: Nein
bei Lactoseunverträglichkeit: Ja
bei Glutenunverträglichkeit: Ja
Saison:
Region:

Blumenkohl-Adzukibohnen-Curry – Hülsenfrüchte

Zutaten:


1 Portion getrocknete Adzuki-Bohnen
1 Portion Gemüse
Blumenkohl
Porree
Staudensellerie
1 Msp Currypulver
1/2 Chilischote
1 Msp Salz
1 Msp Pfeffer
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Balsamico Essig
1 EL Öl
1 EL Koriandergrün

Zubereitung:


Adzuki-Bohnen über Nacht einweichen lassen. Einweichwasser wegschütten und mit frischen Wasser ca. 25-30 Minuten kochen lassen, abtropfen lassen. Gemüse waschen, putzen. Blumenkohl in Röschen, Porree in Ringe schneiden, Staudensellerie in 2 cm lange Stücke, Blattgrün zum Verzieren zurück behalten. In einer heißen Pfanne den Blumenkohl unter Rühren ca. 5 Minuten braten und mit Currypulver bestäuben, herausnehmen. Anschließend etwas Wsser in die Pfanne geben und den Lauch und Staudensellerie darin dünsten, die Adzuki-Bohnen dazugeben und weitere 2 Minuten dünsten. Die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Chili das Bohnengemüse würzen, den Blumenkohl hinzufügen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nach ca. 10 Minuten den Balsamico-Essig und das Öl dazugeben und mit gehacktem Koriander und Sellerieblattgrün bestreuen.

Kosten: Erschwinglich
Schwierigkeit: Durchschnittlich
Dauer: Normal
Vegan: Ja
bei Lactoseunverträglichkeit: Ja
bei Glutenunverträglichkeit: Ja
Saison: ganzjährig
Region: Asien

Rinder-Gulasch – Fleisch

Zutaten:


1 Portion Rindfleisch (mager)
1 Portion Gemüse
Möhren
Porree
Sellerie
Wirsing
Kartoffeln
etwas Kümmel
etwas Pfeffer
etwas Salz

Zubereitung:


Das Rindfleisch kalt abwaschen, trockentupfen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln ganz sauber waschen und putzen und mit der Schale im Salzwasser ca. 40 Minuten gar kochen. Das Gemüse waschen, putzen und klein, bzw.- in Ringe schneiden, ggf. schälen. Den Porree mit Salz und Kümmel anbraten. Das Fleisch dazu geben und goldbraun braten. Das restliche Gemüse hinzufügen und garen lassen, ggf. etwas Wasser dazu geben, damit es nicht anbrennt. Das Fleisch herausnehmen, das Gemüse pürieren, ggf. noch mehr Wasser hinzugeben, damit es eine sämige Sauce wird. Das Gulaschfleisch in die Sauce geben und zu den Kartoffeln servieren.

Kosten: Erschwinglich
Schwierigkeit: Durchschnittlich
Dauer: Normal
Vegan: Nein
bei Lactoseunverträglichkeit: Ja
bei Glutenunverträglichkeit: Ja
Saison: ganzjährig
Region: Deutschland

Porreesuppe mit Kichererbsensprossen – Sprossen

Zutaten:


1 Portion Porree
1/4 l Gemüsebrühe
1 Portion Kichererbsenprossen
Salz, Pfeffer
Estragon

Zubereitung:


Den Porree waschen und klein schneiden. Kichererbsensprossen gut durchwaschen und abtropfen lassen. Porree und Sprossen in der Gemüsebrühe etwa 10 Minuten bissfest garen. Die Hälfte des Porees und die Hälfte der Kichererbsensprossen aus der Gemüsebrühe nehmen. Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Estragon würzen. Das beiseite gelegte Gemüse und die restlichen Sprossen in die Suppe geben und diese vor dem Servieren noch kurz durchziehen lassen.

Kosten: Preiswert
Schwierigkeit: Einfach
Dauer: Normal
Vegan: Ja
bei Lactoseunverträglichkeit: Ja
bei Glutenunverträglichkeit: Ja
Saison:
Region: