Tofu mit Zuckerschoten und Chilis

Zutaten für 4 Personen:
6 getrocknete Shiitakepilze
1/8 l lauwarmes Wasser
500 g Tofu
4 Frühlingszwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 kleine grüne Pfefferschote
2 getrocknete Chilischoten
200 g Zuckerschoten
4 Essl. Sojaöl
1/8 l Gemüsebrühe
2-3 Essl. Sojasauce
1 Prise zucker
Salz

1. Die Pilze in dem Wasser etwa 1 Stunde einweichen. Tofu abtropfen lassen, mit einem Brett und zwei Konservendosen beschweren und etwa 30 Minuten pressen. (Mal ehrlich, das hab ich nie gemacht, sondern den Tofu einfach aus der Verpackung raus verwendet…)
2. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ring schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken (Knoblauchpresse..). Pfefferschote längs halbieren, von den Samensträngen und Kernen befreien, abspülen, fein würfeln. Die Chilischoten in einem Mörser zerstoßen (Ähem, hab die Pfefferschote weggelassen und die Chilischoten einfach mitgekocht und dann vorm Essen entfernt…) . Die Zuckerschoten abfädeln, abspülen und abtropfen lassen.
3. Pilze abgießen, dabei Wasser auffangen. Aus den Pilzen die Stiele herausdrehen, Hüte vierteln. Tofu würfeln.
4. Öl im Wok erhitzen. das gesamte Gemüse darin unter Rühren anbraten, bis die Zwiebel glasig sind. Tofuwürfel zufügen, kurz anbraten und mit Pilzwasser + Gemüsebrühe auffüllen. Mit Sojasauce und Zucker würzen und alles etwa 5 Minuten köcheln lassen.
5. Das Gericht eventuell mit salz nachwürzen.

2 Gedanken zu „Tofu mit Zuckerschoten und Chilis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.