Kichererbsen mit Zucchini

Zutaten für 6 Personen:
200 Kichererbsen
50 ml Pflanzenöl
1/2 TL schwarze Senfkörner
2-3 getrocknete rote Chilischoten (ACHTUNG: entsprechend weniger nehmen!!!)
1 Msp. Asafoetida
3 Tomaten, fein gehackt
1 TL Tomatenpüree
100 g Zucchini geraspelt
1/2 TL Chilipulver
1/2 TL Kurkumapulver
1 TL Salz
300 ml Wasser
1/2 TL Garam Masala
1/2 TL Korianderpulver

Zum Garnieren:
2 EL frische Korianderblätter, fein gehackt

Zubereitung:
1. Das Dal in einem Sieb unter kaltem fließenden Wasser solange waschen, bis das ablaufende Wasser klar bleibt. In eine Schüssel geben und und soviel heißes Wasser angießen, dass die Kichererbsen mit 4-5 cm Wasser bedeckt sind. Über Nacht einweichen.
2. Das Dal in einem Sieb abtropfen lassen.
3. In einer tiefen Pfanne mit dickem Boden das Öl (bzw. Wasser) erhitzen. Senfkörner und getrocknete rote Chilischoten dazugeben und anrösten, bis die Körner anfangen zu platzen. Asafoetida zufügen und kurz mitrösten.
4. Die Tomaten, Tomatenpüree und geraspelte Zucchini zugeben, umrühren und zugedeckt auf niedriger hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Gut aufpassen, dass nichts anbrennt.
5. Chilipulver, Kurkumapulver, Salz und Dal zugeben und umrühren. Das Wasser zugießen und auf starker Hitze zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren, halb zugedeckt 20-30 Minuten köcheln lassen, bis das Dal weich ist. Die Feuchtigkeit muss dann verdampft sein.
6. Garam Masala und Korianderpulver einrühren und das Kichererbsengemüse mit Korianderblättern garnieren. Heiß servieren.

(Quelle: Schlumpi )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.