Curry-Kokos-Hühnchen – Milchprodukte (Joghurt,Quark,Ricotta)

Zutaten:


1 Portion Hähnchenbrustfilet
1 Portion Gemüse
gelbe Paprika
Möhre
Zuckerschoten
1 EL gehackte Zwiebeln
Zitronengras
2 Zweige Rosmarin
etwas frische Zitronenmelisse
1 Portion Mango
1 Prise Zimt
1 Prise Salz, schwarzer Pfeffer
1 1/2 EL Currypulver
1 Prise Chilipulver
Alvia Gemüsebrühe
1 Portion Kokosmilch
1 TL Kokosöl nativ
1 TL Olivenöl

Zubereitung:


Das Hühnchen putzen, in mundgerechte Stücke schneiden. und mit einem Teelöffel Curry, je einer Prise Salz, Chili, Zimt und Pfeffer würzen und mit dem Kokosöl für ca 3 Minuten scharf anbraten. Jetzt das Fleisch aus der Pfanne nehmen und ausgebreitet auf einem Teller abkühlen lassen. Die Hälfte des klein gehackten Zitronengrases mit der kleingeschnittenen roten Zwiebel und 2 Zweigen Rosmarin für ca. 5 Minuten im Fleischsaft dünsten bis die Zwiebel glasig ist. Während dessen das restliche Gemüse putzen, waschen und bis auf die Kaiserschoten ( die werden halbiert ) in ca. 3 cm lange dünne Scheiben schneiden. Die Mango schälen, den Kern auslösen und in Streifen schneiden. Die Kaiserschoten, die Möhren und den Rest des gehackten Zitronengrases dazugeben und für 3 Minuten anbraten. Das Ganze mit der Kokosmilch aufgießen und für weitere 3 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Mango, das Fleisch und die Paprika mit in die Pfanne geben und weitere 10 Minuten auf niedriger Temperatur ziehen lassen ( nicht kochen ). Zum Schluss mit einem Esslöffel Curry, einem Teelöffel Brühe/Salz und je einer Messerspitze Chili, Pfeffer und Zimt abschmecken. Alles auf einem Teller schön anrichten und mit Zitronenmelisse garnieren.

Kosten: Preiswert
Schwierigkeit: Einfach
Dauer: Normal
Vegan: Nein
bei Lactoseunverträglichkeit: Ja
bei Glutenunverträglichkeit: Ja
Saison: ganzjährig
Region: Asien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.